Das ist Spitex

Spitex bedeutet spitalexterne Hilfe, Gesundheits- und Krankenpflege, das heisst Hilfe, Pflege und Betreuung ausserhalb des Spitals oder Heims, bei Ihnen zu Hause.

Es gibt Non-Profit organisierte Spitex-Dienste mit einem kommunalen Leistungsauftrag der Gemeinden und profitorientierte Spitex-Unternehmen ohne kommunalen Leistungsauftrag. Der Spitex Verband Thurgau vertritt seit 1991 die Interessen der Non-Profit-Organisationen im Kanton.

Dank Spitex-Leistungen können Betroffene trotz persönlicher Einschränkungen zu Hause in ihrer gewohnten Umgebung verbleiben oder früher von einem stationären Aufenthalt nach Hause zurückkehren. Ziel der Spitex ist dabei, die Selbständigkeit des Klienten/der Klientin zu erhalten und zu fördern. Dabei versuchen die Spitex-Mitarbeitenden, das private Umfeld der Betroffenen wenn immer möglich in die Hilfe und Pflege miteinzubeziehen.

Die Spitex hat dort ihre Grenzen, wo die Pflege und Betreuung zu Hause aus fachlichen, medizinischen, sozialen oder wirtschaftlichen Gründen nicht mehr verantwortbar ist oder die Sicherheit des Klienten und der Mitarbeitenden nicht mehr gewährleistet werden kann.

Spitex steht allen Einwohnerinnen und Einwohnern jeden Alters zur Verfügung, die bedingt durch Krankheit, Unfall, Behinderung, Altersgebrechen, Mutterschaft oder Ähnliches auf Unterstützung angewiesen sind. Massgebend sind Notwendigkeit und ein abgeklärter Bedarf. Die Anmeldung erfolgt über die Spitex-Organisationen vor Ort oder direkt online über OPAN®.